Markenaufbau Checkliste

Markenaufbau Checkliste

Markenbildung

In 4 Schritten zu einer starken Marke

Was Marken erfolgreich macht, wie man eine starke Marke aufbaut und was zur Markenbildung wichtig ist erklären wir in unserem heutigen Beitrag.

Wie erschafft man eine starke Marke?

Wer sind Sie und wofür stehen Sie?

Marken entstehen in den Köpfen der Menschen, deshalb ist es umso wichtiger sich bei der Entwicklung Gedanken zu machen, was und an wen man kommunizieren möchte.
Stellen Sie sich deshalb zu Beginn folgende Fragen:

  • Wofür soll Ihre Marke stehen? Verkaufen Sie beispielsweise Produkte die nachhaltig produziert werden, dann ist das ein Wert, für den Ihre Marke steht.
  • Was soll Ihre Marke transportieren, welches Gefühl wollen Sie bei Ihrer Zielgruppe auslösen?
  • Was hebt Sie von Ihrer Konkurrenz ab?

Diese Fragen zu Ihrer Unternehmenskultur sind entscheidend, da diese in der visuellen Darstellung der Marke reflektiert werden sollten. Es ist wichtig zu wissen, welche Identität das Unternehmen besitzt, nach welchen Leitbildern es strebt und welche Werte vertreten werden. Dies ist innerhalb des Unternehmens für den Arbeitsablauf sowie die Arbeitsweise, als auch bei der Zusammensetzung des Teams von großer Bedeutung. Alles was die Unternehmenskultur beinhaltet und in ihr erarbeitet wird, wird zwangsläufig auch nach außen getragen und verleiht dem Unternehmen ihr eigenes Bild und Ihren Platz in der Gesellschaft.

Darauf aufbauend entsteht eine automatisch eine Kundengruppe, die sich durch die vertretenen Werte angesprochen fühlt und so einfacher für das Unternehmen zu erreichen ist.

Dadurch ist bei der Positionierung auf dem Markt ein gewisser Raum bereits festgelegt in dem sich das Unternehmen befindet, wenn es zum Markteintritt kommt. Allein durch die festgelegte Unternehmenskultur die nach außen getragen wird, ist das Unternehmen bei Betrachtung des Unternehmens oder des Produktes durch den Kunden in einem bestimmten Bereich zugeordnet. Somit ist die Unternehmenskultur grundlegender Punkt, wenn es zur Markenbildung kommt.

Deshalb arbeiten wir in der konzeptionellen Entwicklung einer Marke verstärkt mit Ihnen zusammen. So können wir individuell auf die Bedürfnisse des Kunden eingegehen und die zu vermittelnde Botschaft Ihres Unternehmens visuell zielgerichtet entwickeln. Mit unserem Konzept helfen wir Ihnen Ihre Marke von Beginn an stark aufzustellen und zu einer optimalen Lösung zu gelangen.

Wie finde ich einen passenden Markennamen?

1. Informationen sammeln
Die beiden ersten Schritte für die Namensfindung haben Sie bereits getan, Sie haben sich mit dem Markt beschäftigt und Ihr Alleinstellungsmerkmal herausgearbeitet. Nun geht es daran weitere Informationen, die zur Ideensammlung und Inspiration dienen zu sammeln. Suchen Sie sich die besten/schlechtesten Konkurrenten heraus, analysieren Sie deren Namen und leiten Sie sich daraus Informationen für Ihr Unternehmen ab. Sammeln Sie branchenübliche Begriffe und Tätigkeiten, auch die können Hinweise auf Ihren späteren Namen geben.

2. Ideen festhalten
Alle Ideen & Entwürfe in einer Mindmap aufschreiben, visualisieren und Verknüpfungen schaffen. Als Tipp für die Kreativität können wir Ihnen Namens-Generatoren wie beispielsweise biznamewiz sehr empfehlen.

Diese Namenstypen gibt es:

  • Abkürzungen wie z.B. BMW
  • Eigennamen wie z.B. Siemens, Sixt,…
  • Fremdsprachige Begriffe wie z.B. AFTER EIGHT
  • Beschreibende Begriffe zu Produkteigenschaften wie z.B. Kinder-Riegel
  • Fantasienamen/Neologismen wie z.B. Zalando
  • Akronyme, Wortgruppen, die auf die Anfangsbuchstaben gekürzt werden wie z.B. Adidas (Adi Dassler)
  • Lexikalische Begriffe wie z.B. Apple
  • Begriffe aus der Mythologie wie z.B. NIKE

3. Auswahl treffen & Feedback einholen
Erste Ideen gesammelt? Dann geht es daran diese genauer zu analysieren und zu überprüfen. Folgende Fehler sollten Sie vermeiden, wenn es um die Wahl Ihres Markennamens geht:

  • Copycat/ zu hohe Ähnlichkeit -> bestehendem Namen zu ähnlich zum Markennamen eines Wettbewerbers
  • Zungenbrecher/ schwierige Aussprache -> Markenname müsste buchstabiert werden
  • langweilig/beliebig -> es besteht keine Verbindung zu Deinem Produkt und Deiner Firma
  •  nervig/ zu gewollt -> der Name klingt erzwungen
  • zu hohe Voraussetzungen -> kein Fremder versteht den Markennamen
  • Langweilig -> Markenname klingt einfallslos
  • Brand-Fail -> negative Bedeutung in einer Fremdsprache

Streichen Sie diese Ideen von Ihrer Liste.
Umfragen z.B. im Bekanntenkreis geben einen Eindruck, wie ein Name auf andere Menschen wirkt. Wie ist das Feedback? Positiv, oder müssen Sie Ihre Idee für Ihren Markennamen erst erläutern? Ideen mit negativem Feedback und hohem Erklärungsbedarf ebenfalls von Ihrer Liste für Ihren Markennamen streichen.
Am Schluss sollten noch 3 Ideen für Ihren zukünftigen Markennamen übrig bleiben.

4. Verfügbarkeit prüfen und Marke eintragen lassen
Machen Sie eine Markenrecherche im Markenregister, prüfen Sie ob Ihre Wunschdomain / Webadresse noch verfügbar ist, ebenso wie Social Media Namen.
Nun können Sie Ihre Marke im DPMA eintragen lassen, holen Sie sich in diesem Schritt ggf. einen spezialisierten Anwalt hinzu.

 

Einen treffenden Slogan entwickeln

Ihr Markenname steht, dann geht es nun daran einen passenden Slogan für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Dieser transportiert Ihre Kernbotschaft und bleibt bei Ihrer Zielgruppe bestenfalls im Kopf. Kommunizieren Sie in Ihrem Slogan Ihr Alleinstellungsmerkmal und achten Sie darauf, dass dieser kurz, prägnant und einprägsam ist. Gerne unterstützen wir Sie bei der Entwicklung Ihrer Marke und Ihres Slogans.

Wie erstellt man ein Logo und ein Corporate Design?

Für einen professionellen Auftritt nach außen, der die zuvor entwickelte Identität treffend darstellt raten wir Ihnen sich professionelle Unterstützung zu holen.

Logo und Styleguide bilden die Grundlage für Ihre visuelle Identität, daher sollten Sie qualitativ hochwertig entwickelt werden. Wenn Sie an dieser Stelle probieren an Kosten zu sparen zahlen Sie in der Regel doppelt, da diese Punkte spätestens wenn es um das Thema Marketing geht von großer Bedeutung sind.

Während der konzeptionellen Erstellung arbeiten wir im stetigen Austausch mit unseren Kunden, um diese in den Entstehungsprozess mit einzubeziehen und ein Ergebnis zu erzielen, was Ihre Identität wiederspiegelt. Im Anschluss an die Konzeption werden dem Kunden mehrere Vorschläge gemacht, aus denen der Passende ausgewählt wird.

Die Entwicklung einer Marke bei W/F Branding & Digital Marketing bietet einen erheblichen Mehrwert, da ein einheitliches Design für Ihr gesamtes Unternehmen aus einer Hand kreiert werden kann. So kann ein ganzer Styleguide erstellt werden, welcher die visuellen Elemente Ihres Unternehmens beinhaltet. Bestandteile sind neben dem Logodesign, welches weiterhin den größten Wiedererkennungswert bietet, sondern auch konzeptionelle Vorlagen für Ihre Website, Ihre Social Media-Kanäle und weiteren Marketingprodukten.

Durch die einheitliche Gestaltung wird nicht nur ein größerer Wiedererkennungswert geschaffen, sondern auch einen professionellen Auftritt geschaffen. Über ein gut ausgearbeitetes Markendesign können die Unternehmenswerte bestmöglich vermittelt werden und so die Aufmerksamkeit der Kunden gewonnen werden.
Nun geht es daran mit Ihrer Marke bekannt zu machen und Ihre Zielgruppe zu erreichen. Wie das funktioniert und warum Marketing so wichtig ist erfahren Sie in unserem nächsten Blogbeitrag.

 

Sie brauchen Unterstützung bei der Entwicklung Ihrer Marke, Ihres Slogans, oder Ihres Logos?
Wir haben noch ein paar letzte Plätze für unser Konzept „Coaching & Strategie – Branding und Positionierung“ frei! In diesem Konzept erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Marke und entwickeln Ihr Logo und den dazu passenden Style.
Nehmen Sie direkt mit uns Kontakt und lassen Sie uns eine starke Marke kreieren!

Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Vorhaben!
Ihr Team von W/F Branding & Digital Marketing

Do it with passion or not at all

Persönlichkeit & menschliche Einflüsse

Das Internet wird immer „persönlicher“. Diese Aussage ist mittlerweile in aller Munde. Doch was steckt hinter dieser Entwicklung und welche Auswirkungen hat dieser Trend auf das heutige Content-Marketing? Unser Beitrag „Persönlichkeit & menschliche Einflüsse“...

Content-Marketing

In den letzten beiden Wochen haben wir Dir Vorteile und Handhabungen der sozialen Medien für Dich als Unternehmer etwas näher gebracht. Dabei bist Du vielleicht vermehrt über den Begriff Content-Marketing gestolpert. Aber was versteckt sich hinter diesem...

Community-Marketing

Community-Marketing ist heutzutage in aller Munde. Doch was ist unter dem Begriff zu verstehen? Wieso wird dem Community-Marketing so eine hohe Bedeutung zugesprochen und wozu dient dieses Marketing Tool? Wie baust Du eine Community auf und warum ist ein aktives...

Deine Marke & Social-Media

Die sozialen Medien sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Doch welche Bedeutung haben sie für Dein Unternehmen/Deine Marke? Welche Punkte solltest Du bei der Handhabung beachten und welche großen Vorteilen bietet Dir die digitalen Medien? Die Antworten auf die...

Personal Branding of Athletes

MarkenbildungPersonal Branding of AthletesDie Vermarktung von Sportlern ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil unseres Portfolios. Aber wie sieht ein persönliches Sportlerbranding aus? Auf welche Feinheiten müssen geachtet werden? Warum ist die richtige Vermarktung...

Markenaufbau

Was macht Marken erfolgreich, wie baut man eine starke Marke auf und was ist zur Markenbildung wichtig? Hier erfahren!

Markenaufbau Checkliste

MarkenbildungIn 4 Schritten zu einer starken MarkeWas Marken erfolgreich macht, wie man eine starke Marke aufbaut und was zur Markenbildung wichtig ist erklären wir in unserem heutigen Beitrag.Unsere Checkliste gratis zum Download für Ihren Markenaufbau Wie erschafft...

Der Weg zu Ihrer Unternehmensgründung – Tipps für Ihre Gründungsphase

Der Weg zu ihrer UnternehmensgründungTipps für Ihre GründungsphaseIm abschließenden Beitrag unserer Reihe der Unternehmensgründung kümmern wir uns um die Gründungsphase. Ziel ist es, Ihnen ein paar wichtige Hinweise mit auf den Weg zu geben, die Ihre Existenzgründung...

Marktanalyse – Segmentierung

Der Weg zu ihrer UnternehmensgründungMarktanalyse - SegmentierungNachdem die Positionsstrategie ausgearbeitet wurde, kann nun mit der Marktsegmentierung begonnen werden.Marktanalyse - SegmentierungDie Segmentierung dient dazu, den Gesamtmarkt nach verschiedenen...

Marktanalyse – Positionierung

Der Weg zu ihrer UnternehmensgründungMarktanalyse - Positionierung Die Marktanalyse stellt die Basis für den Vertrieb und Einsatz von Marketinginstrumenten Ihrer Produkte und Dienstleistungen dar. Bevor Sie mit Ihrem Angebot auf den Markt gehen, müssen Sie wissen, wo...